Wenn Dein Papagei plötzlich aggressiv wird, musst Du an diese Infektionskrankheit denken

Kranker Papagei ist aggressiv

Wenn dein Papagei sich plötzlich aggressiv verhält, könnte es sein, dass er am Papageienfieber leidet.

Ist dein Papagei auf einmal aggressiv, schreit herum, beisst und startet Flugattacken auf dein Gesicht?

Verhält sich dein Papagei plötzlich wie ferngesteuert, als würde er plötzlich anderen Wesen beherrscht werden?

Es geht hier gar nicht um Science Fiction und Außerirdische, sondern um Krankheitserreger.

Viele Parasiten, Bakterien und Viren manipulieren das Verhalten ihrer Wirte.

So kann es sein, dass sich dein freundlicher Papagei aufgrund einer Infektionskrankheit plötzlich sonderbar und aggressiv verhält.

Das Ziel der Parasiten ist dabei, deinen Papagei so zu manipulieren, dass er ihnen bei der Verbreitung der Krankheitserreger hilft.

Die Namen dieser Bösewichter lauten Mycobacterium spp, Chlamydophila psittaci und Cryptococcus neoformans – um nur einige zu nennen.

Dein Papagei kann Dich anstecken

Wenn einer deiner Papageien infiziert ist, kann er sehr schnell die anderen Papageien anstecken.

Aber auch andere Tierarten, wie Hunde und Katzen, können von Papageienkeimen befallen werden.

Und sogar wir Menschen sind vor einigen Papageienkrankheiten nicht sicher. Das bekannteste Beispiel ist die sogenannte Ornithose.

Diese Krankheit wird von Papageien auf Menschen übertragen und beginnt mit grippeähnlichen Symptomen. Sie kann sogar zu einer schweren Lungenentzündung führen.

Zum Glück ist diese Krankheit relativ selten. In ganz Deutschland wurden im Jahr 2010 nur 25 Ornithosefälle gemeldet und die meisten infizierten Personen waren Geflügelzüchter. Trotzdem solltest du bei jeder Verhaltensänderung deines Papageis an eine Infektionskrankheit denken. Das gilt besonders wenn du zur gleichen Zeit grippeähnliche Symptome verspürst.

Was Du tun musst

Du musst vor allem wissen, dass plötzliche Verhaltensänderungen deines Papageis ein Alarmsignal sein können.

Sobald du vermutest, dass dein Papagei an einer Infektionskrankheit leidet, solltest du ihn von den anderen Papageien isolieren und mit ihm zum Tierarzt gehen.

Wenn sich die Infektion bestätigt, musst du auch bei den anderen Papageien auf Krankheitszeichen achten und sie genau beobachten.

Natürlich gibt es neben dem Papageienfieber viele andere Gründe, warum sich Papageien aggressiv verhalten. Mehr dazu schreibe ich in einem der nächsten Artikel!

Wenn du mehr wissen willst …

  • In diesem Artikel erfährst du mehr über das Papageienfieber.
  • Auch Fehlprägungen und sexuelle Frustrationen können aus einem lieben Papagei ein aggressives Monster machen. Hier erfährst du mehr darüber.
  • Das Schreien abgewöhnen? Das geht ganz einfach – mit dem Glöckchentrick!
  • Rupft dein Papagei seine Federn? Dieser Artikel zeigt dir, was du tun kannst.
  • Bissige Papageien können dir das Leben wirklich schwer machen. Lies hier weiter, um zu erfahren, wie du deinem Papagei das Beissen abgewöhnst.
  • Papageientraining für Profis: Die Königin unter den Trainingskonzepten (zum Abgewöhnen ungewünschter Verhaltensweisen und für das Tricktraining) ist das Target-Training. Hier findest du eine Einführung.